Ein Gastbeitrag von Matthias Vickermann, Vorsitzender Baden-Baden Innenstadt e. V.

Rund 2/3tel des in den Geschäften unserer Innenstadt ausgegebenen Geldes stammt nicht von Baden-Badenern, sondern von den Touristen, die aus der ganzen Welt jedes Jahr unsere wunderschöne und weltbekannte Stadt besuchen – und leider zeigen sich gerade jetzt in der Pandemie die katastrophalen Auswirkungen.

In der Vorstandschaft vom Baden-Baden Innenstadt e.V. haben wir uns diesbezüglich Gedanken gemacht und uns entschieden, Deutschlands erstes Charity-Shopping auf lokaler Ebene zu unterstützen. Denn mit diesem System lassen sich die Mitglieder der örtlichen Vereine motivieren – und wir haben mehr als 500 Vereine bei uns in Baden-Baden – ihre Einkäufe bei unseren Geschäften vor Ort zu tätigen.

Natürlich sind wir uns bewusst darüber, dass dieses Umdenken nicht von heute auf morgen stattfinden wird. Doch wir sind überzeugt, dass das Team der kauft-lokal.de eG i. G. mittel- bis langfristig in der Lage sein wird, diese lokale Kaufkraft der Baden-Badener in diese lokalen Geschäfte umzulenken.

Deshalb haben wir in Zusammenarbeit mit der Stadt Baden-Baden für unsere Mitglieder zwanzig Jahreslizenzen gesichert und würden uns freuen, wenn viele unserer Mitglieder eine solche von uns kostenfrei zur Verfügung gestellten Jahreslizenz jetzt nutzen, um dieses vielversprechende Charity-Shopping der kauft-lokal.de eG i. G. für ein ganzes Jahr zu testen.

Vielen Dank!

Ihr

Matthias Vickermann

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.